Familienaufstellungen

Familienstellen ist eine psychotherapeutische Methode und findet ihre Anwendung in medizinischen, psychotherapeutischen, pädagogischen, organisatorischen, wirtschaftlichen, spirituellen und anderen Kontexten. Bei einer Aufstellung kommen Dynamiken ans Licht, die unser Leben und unsere Beziehungen unbewusst mitgestalten und zum Teil schicksalhaft beeinflussen.

Nicht verarbeitete Ereignisse und vorhandene Blockaden, auch ungelöste und nicht gelebte Gefühle, zeigen sich, finden ihren Ausdruck und können schließlich zu einer heilsamen Auflösung kommen. Auch Krankheitssymptome können sich zurückziehen.

Eine Aufstellung zeigt mögliche Wege, neue Ressourcen und gibt Antworten auf Fragen in allen Lebensbereichen.

Familien- und  Systemaufstellungen können hilfreich sein

·        wenn Sie Versöhnung mit sich selbst, mit Eltern, Geschwistern und mit früheren Partnern herbeiführen möchten

·        wenn Sie Probleme in Ihrer Partnerschaft und Ehe lösen möchten

·        wenn Sie Angst, Traurigkeit, Gefühle von Fremdbestimmtheit und Depression auflösen möchten

·        wenn Sie ein schwieriges Ereignis zu bewältigen haben

·        wenn Kinder in Ihrer Familie besonders schwierig sind

·        wenn Sie beim Erreichen von persönlichen oder beruflichen Zielen immer wieder scheitern

·        vor schwerwiegenden Entscheidungen oder neuen Lebenszielen

·        bei Problemen am Arbeitsplatz

·        bei Geldproblemen

·        wenn das Leben schwer erscheint oder grundlose Traurigkeit gespürt wird

·        beim Gefühl immer auf der Suche zu sein

·        bei seelischen und organischen Störungen oder Krankheiten, wie z.B. Depression, Sucht, Neurodermitis...

·        und vieles andere mehr